Home

Libelle Steckbrief

Lernmotivation & Erfolg dank witziger Lernvideos, vielfältiger Übungen & Arbeitsblättern. Der Online-Lernspaß von Lehrern geprüft & empfohlen. Jetzt kostenlos ausprobieren Super Angebote für Die Libelle Roman Preis hier im Preisvergleich. Große Auswahl an Die Libelle Roman Preis Libellen sind Räuber und fangen ihre Beute im Flug, indem sie die Beine wie Fangkörbe benutzen. Sie ernähren sich hauptsächlich von kleinen Insekten und Mückenlarven, die sie auf ihren ausgedehnten Beuteflügen einfangen. Größere Arten von Libellen verzehren auch Kaulquappen und kleine Fische

Die Libellen sind oft bunt und auffällig gezeichnete, mittelgroße Tiere. Der Körper der größten Art wird bis zu 15 cm lang, und ihre Flügel eine Spannweite von 18 cm. Vom Karbon bis Trias lebten aber in der verwandten Gruppe der Tiere, deren Flügel sogar 66 cm überspannten Libellen im Steckbrief. Männchen der Gemeinen Binsenjungfer (Günter J. Loos / BUND) Die Libellen hierzulande werden in die beiden Unterordnungen Groß- und Kleinlibellen unterteilt. Die Kleinlibellen (Zygoptera) sind lang und dünn, ihre Augen stehen weit auseinander, ihre vier Flügel sind gleichartig geformt

Allgemeines zur Libelle Libellen sind sehr auffällige Insekten. Sie haben einen langen, dünnen, meist farbigen Körper. Augen und Flügel sind recht groß. Die Flügelspannweite der Libellen liegt zwischen zwei und 20 Zentimetern. Sie haben dünne Beinchen und kurze Fühler. Ihre beiden Flügelpaare kann die Libelle unabhängig voneinander bewegen. Dadurch ist sie sehr wendig und kann vereinzelt sogar rückwärts fliegen. Bekannte Libellenarten bei uns sind zum Beispiel die Azurjungfer. Steckbriefe Libellen bei ihren Flugmanövern zu beobachten fasziniert viele Menschen. Die zahlreichen unterschiedlichen Libellenarten zu bestimmen, stellt allerdings eine Herausforderung dar - nicht zuletzt, weil männliche und weibliche Libellen derselben Art sehr unterschiedlich aussehen können Libellen und auch ihre Larven leben räuberisch. Die Beutetiere der Libellen sind hauptsächlich andere Insekten, die sie im Flug mit ihren Beinen fangen. Wenn sie auf Beuteflug sind, verlassen viele Libellen ihren gewohnten Lebensraum. Sie durchkämmen dann auch nahe Wiesen oder Waldlichtungen. Libellenlarven jagen im Wasser

Libellen sind eine Ordnung der Insekten. In Europa gibt es etwa 85 verschiedene Arten, auf der ganzen Welt sogar über 5.000. Ihre ausgestreckten Flügel sind etwa 2-11 Zentimeter lang. Einzelne Arten bringen es auf fast 20 Zentimeter. Libellen haben zwei Flügelpaare, die sie unabhängig voneinander bewegen können. Sie können damit ganz enge Kurven fliegen oder in der Luft stehen bleiben. Einige Arten beherrschen sogar den Rückwärtsflug. Die Flügel bestehen aus einem feinen Gerippe. Libellen haben einen sehr langen Hinterleib. Der besteht aus 10 Einzelsegmenten. Sie sind nicht starr, sondern sehr beweglich. Libellen haben Facettenaugen. 1 Auge hat 30000 Einzelaugen. Sie haben einen Panzer, der sich rau anfühlt. Der lateinische Name der Libelle ist Odonata. Libellen können 8 Farben haben. Diese sind: bunt, rot, orange, blau, grün, gelb, braun und schwarz Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens): Steckbrief Die Gebänderte Prachtlibelle trägt ihren Namen aufgrund der auffälligen Flügelfärbung. Sie ist eine gesellige Libelle, die an Bächen und Flüssen wieder zahlreich zu beobachten ist Libellen sind Räuber, die ihre Beutetiere im Flug fangen. Sie nutzen dafür ihre zu einem Fangapparat umgestalteten Beine, mit denen sie ihre Opfer ergreifen. Die Beute der Libellen besteht im Wesentlichen aus anderen Insekten, wobei das Spektrum sehr groß ist. Libellen attackieren beinahe wahllos alle Tiere, die sie überwältigen können Die Libelle Libellen besitzen die Fähigkeit, ihre beiden Flügelpaare unabhängig voneinander zu bewegen. Dies ermöglicht ihnen, abrupte Richtungswechsel zu machen, stehen zu bleiben oder in einigen Fällen rückwärts zu fliegen. Auch beachtlich ist die Höchstgeschwindigkeit, die bei rund 30 Schlägen pro Sekunde 40 - 50 Km/h beträgt. Die Flügelspannweite der verschiedenen Libellenarten reicht von knapp zwei Zentimetern bis beinahe 20 Zentimetern. Dabei weis

Libellen, die Flugkünstler. Auch die erwachsenen Libellen sind Räuber. Sie machen im Flug Jagd auf andere fliegende Insekten. Manche verspeisen sogar ihre eigenen Artgenossen. Sie packen ihre Beute mit den kräftigen Vorderbeinen und halten sie fest. Nach der Paarung und der Eiablage stirbt die Libelle. Aber dann wächst im Wasser schon die nächste Generation heran Die Großlibellen sind meist größer und kräftiger gebaut als die Kleinlibellen. Sie besitzen wesentlich größere Facettenaugen, die bei vielen Arten in der Kopfmitte zusammenstoßen, immer aber weniger als eine Augenbreite voneinander getrennt sind. Die Hinterflügel sind meist etwas breiter als die Vorderflügel ausgebildet

Libelle - Das Thema einfach erklär

Die Libelle Roman Preis - Qualität ist kein Zufal

Steckbrief Insektenordnung. Libellen, Odonata. Markenzeichen. stabförmige Gestalt mit langen, stelzenartigen Beinen, am Hinterende mit 3 blattförmigen Schwanzanhängen. Nahrung. lebt räuberisch von im Wasser lebenden Insektenlarven wie Mücken-, Schlamm- und Eintagsfliegen-Larven sowie kleineren Krebstieren. Länge . bis ca. 4 cm, je nach Entwicklungsstadium. ganzjährig. im Wasser von. Nach 2 - 3 Wochen schlüpfen die Larven. Sie leben am Boden oder frei im Wasser. Die Larve überwintert. Ab Juni schlüpfen die Libellen (siehe Bild 8). Ernährung: Kleintiere. Verbreitung: Europa außer hoher Norden und Pyrenäen-Halbinsel, Vorderasien Libellen sind geheimnisvolle Wesen. Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen sie als Larve unter Wasser. Nur einen Sommer lang leben sie so, wie wir sie kennen: Als schillernder Flugkünstler. Leben in zwei gegensätzlichen Welten. Libellen können in der Luft stehen oder blistzschnell die Flugrichtung wechseln. (Foto: Heinrich Lange / pixelio) Eine Libelle schlüpft aus der Larvenhülle. Die Libellen Allgemeines : Man geht heute von über 5000 Libellenarten aus, von denen in Deutschland aber nur ca. 80 vorkommen.Vor über 300 Millionen Jahren , also über 170 Millionen Jahre früher als die ersten Dinosaurier, jagten bereits riesige Libellen mit einer Flügelspannweite von über 70 cm andere Insekten. Die Dinos sind ausgestorben, die Libellen haben überlebt und zählen mit.

Video: Libelle Steckbrief Tierlexiko

Vierfleck – Libellula quadrimaculata | LibellenWissen

Libellen sind schnell zu erkennen an der Form der vier Flügel, des schlanken und langen Hinterleibs und der zahlreichen Farbgebungen, die je nach Art sehr unterschiedlich sind. Wenn Sie Libellen begegnen und bestimmen wollen, müssen Sie die Unterschiede der jeweiligen Libellenarten kennen. Da in Deutschland 81 heimische Libellenarten zu finden sind, ist das Bestimmen recht schwierig. Um. Libellen zählen zu den Insekten mit einer unvollständigen Entwicklung (Hemimetabole Insekten). Auf mehrere Larvenstadien folgt direkt die Imago. Eine Puppe als Ruhestadium zwischen Larve und Imago wie z.B. bei Schmetterlingen und Käfern gibt es bei den Libellen nicht. Die Libellenlarve häutet sich in regelmäßigen Abständen und wächst dann jedes Mal ein Stückchen, solange ihr. Die Libelle wurde gemeinsam wie die Spinne als die Insekten bekannt, die sich von anderen Insekten ernährten, welche den Reis befallen hatten. In Japan ist die Libelle ein Symbol des Erfolges, des Sieges, des Glücks, der Kraft und der Courage. Während dem 16. Jahrhundert benutzten noble japanische Familien die Libelle als Ornament an allen möglichen Orten. Die Libelle wurde auserwählt.

Libelle Steckbrief - Merkmale, Fortpflanzun

  1. Libellen; Libellen im Portrait; Libellen im Portrait. Seit 2011 wird die Libelle des Jahres von der Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (Libellenkundler) und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gekürt, um auf die Vielfalt der Arten und ihre Bedrohung aufmerksam zu machen
  2. Libellen haben zum Glück eine phantastische Reaktionsgeschwindigkeit, sodass genügend von ihnen den Angriffen der Frösche entkommen, wie hier dieses Weibchen der Grossen Königslibelle. Man beachte, wie die Libelle beim Ausweichmanöver den ganzen Körper um 90 Grad zur Seite gedreht hat, während sie den Kopf weiterhin gerade hält. Graureiher fressen Libellenlarven und auch Imagines, wenn.
  3. Libellen sind oft in der Nähe von Gewässern zu finden. Immer wieder kommt die Frage auf ob Libellen stechen oder beißen können. Wir sind der Sache mal auf den Grund gegangen
  4. Allgemeines über Libellen. Die Libellen, die auch Wasserjungfern oder Teufelsnadeln genannt werden, sind farbenprächtige Insekten. Die Vorfahren der Libellen lebten schon vor 250 Millionen Jahren und erreichten damals eine Flügelspannweite von bis zu 70 cm. Diese Libellen waren die größten Insekten, die es jemals auf der Erde gegeben hat
  5. Libellen Nahrung. Libellen sind Räuber ! Wenn man Libellen beobachtet, kann man schnell bestimmte Verhaltensmuster erkennen. Jede erwachsene (adulte) Libelle hat vier wichtige Aufgaben, die sie jeden Tag erledigen muß. 1. Fressen 2. Revier verteidigen 3. den Fortbestand ihrer Art sichern 4. und Nachts schlafe

Steckbrief: Blaue/Gemeine Federlibelle (Platycnemis pennipes ) Stand: 01. Februar 2011 Zuordnung Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Libellen (Odonata) Unterordnung: Kleinlibellen (Zygoptera) Familie: Federlibellen (Platycnemidae) Gattung: Federlibellen (Platycnemis) Art: Blaue Federlibelle/Gemeine Federlibelle Merkmale Das Männchen der Blauen Federlibelle (auch Gemeine Federlibelle) ist. Libellen haben hat zwei riesige Facettenaugen an der Oberseite des Kopfes, mit denen sie Tag und Nacht gut sehen können. Ein Facettenauge ist aus vielen kleinen Augen zusammengesetzt. Jedes kleine Auge sieht einen Punkt des gesamten Bildes. Die Libelle schießt geräuschlos durch die Luft. Sie bleibt wie ein Hubschrauber auf der Stelle stehen und kann sogar rückwärts fliegen. Sie fängt.

Libellen im Steckbrief - BUND e

Libellen in Deutschland. Mit rd. 80 Arten in Deutschland sind die Libellen eine artenarme Ordnung innerhalb des Insektenreiches. Es sind urtümliche Insekten, die in ähnlicher Bauart schon zu Zeiten der Dinosaurier flogen. Libellen sind als Flugkünstler bekannt und werden gerne mit Hubschraubern verglichen. Sie stellen vielfältige Ansprüche an ihre Lebensräume, wobei fast alle Arten mehr. Dann folgen Käfer, Libellen, Wanzen, Fliegenarten und zum Schluß kommt die Rubrik Insekten allgemein. Diese Seite wird ständig erweitert. Insekten, Schmetterlinge, Käfer, Libellen, Bienen, Wanzen, Fliegen, Falter und Wespen bestimmen und erkennen Bilder zum erkennen von Schmetterlingen. Hier findet Ihr Bilder mit Namen von Schmetterlingsarten in Deutschland und in Europa, wie z.B. von. Libelle - die Königin der Lüfte; Libellenlarve; Libellen bei der Paarung; Einsatz im Unterricht. Angelika Dähler setzte in ihrer 4. Grundschulklasse Ausschnitte aus der Sendung Tiere im Teich zum Thema Libellen ein. Darüber hinaus arbeiteten die Schülerinnen und Schüler selbstständig am Computer und mit weiteren Medien wie.

Libelle: Infos im Tierlexikon - [GEOLINO

Die Libellen werden innerhalb der Insektenklasse in zwei Unterordnungen unterteilt: Kleinlibellen klappen im Ruhezustand ihre Flügel über dem Körper zusammen, Großlibellen breiten ihre Flügel aus. Detailansicht. digitalefolien.de. Die Libelle. Hier finden Sie Informationen zum Bau und zur Entwicklung sowie der typischen Merkmale der Libelle. Detailansicht. br-online.de. Insekten, Käfer. Alle Libellen werden in der Ordnung Odonata beschrieben. Der Name Odonata leitet sich ab vom griechischen odon (= Zahn). Somit werden als herausragendstes Ordnungsmerkmal weder die Körperform noch die Form der Flügel oder die Augen herangezogen, sondern die Kauwerkzeuge der ausgewachsenen Libellen (der Imagines) und besonders der Larven. An deren vorderen Ende befinden sich lange und.

Libellen (Odonata) Die Libellen bilden eine Ordnung innerhalb der Klasse der Insekten (Insecta), Unterklasse Fluginsekten (Pterygota). Von den 5.680 im Jahr 2008 bekannten Arten treten in Mitteleuropa etwa 85 auf. Sie gliedern sich in die Ordnungen: - Urlibellen (Anisozygoptera), nur noch 2 Arten im Himalaya und in Japan Steckbrief: Rasse: Reitpony. Farbe: Fuchs-Tigerschecke. Stockmaß: 1,46 m. Geburtsjahr: 14. April 2012, auf dem Christinenhof seit Januar 2018. Als wir uns Libelle anschauten, war es das erste Mal, dass wir uns Pferde vorfahren anstatt vorreiten ließen. Libelle hat nämlich ihre Qualitäten bisher als Fahrpferd bewiesen. Und die waren erheblich Steckbrief Natur und Umwelt: Die Libelle. 1,90 EUR. inkl. MwSt. keine Versandkosten. 4 Seiten, DOC-Datei. Vorschau. Lieferzeit: Sofortiger Download. Art.Nr.: NL87397 Verlag: Netzwerk Lernen Verlag : Der Steckbrief Natur & Umwelt liefert Materialien für jüngere Schüler und Schülerinnen. Darin werden Tiere vorgestellt und bekannte Umweltphänomene verständlich erklärt. Der Steckbrief.

Körperbau der Libellen. Am Kopf befinden sich die wichtigsten Sinnesorgane. Den grössten Teil des Libellenkopfes (Bsp.: Weibchen der Blaugrünen Mosaikjungfer) nehmen die riesigen Komplexaugen ein, die sich bei den Kleinlibellen pro Auge aus bis zu 7'000 und bei den grössten Grosslibellen aus bis zu 30'000 Einzelaugen (Ommatidien. Libellen (Odonata) in Niedersachsen: Bildergalerien, Artenportraits, Bestimmungshilfe und Hintergrundinformatione Steckbrief libelle grundschule. Über 80% neue Produkte zum Festpreis; Das ist das neue eBay. Finde ‪Bellmann Libellen‬! Riesenauswahl an Markenqualität. Folge Deiner Leidenschaft bei eBay Hier treffen sich Angebot & Nachfrage auf Europas größtem B2B-Marktplatz libelle steckbrief entwicklung. Vorder- und Hinterflügel sind fast gleich groß . Die Paarung beginnt im Flug und wird meist sitzend beendet (siehe Bild 3). Die Feuerlibelle zählt zu den Arten, die auf Grund der Klimaerwärmung ihr Areal nach Norden erweitern. Nach 2 - 3 Wochen schlüpfen die Larven. olivgrün bis olivbraun gefärbt. Dafür benötigt sie vollständig beschattete und.

Libellen-Arten bestimmen BUND Naturschut

  1. Steckbriefe, Gutachten & mehr Amphibien Fische Fledermäuse Käfer Krebse Libellen Poster FFH-Arten Libellen. Beratung von Behörden Für die Große Moosjungfer gibt es einen Beratervertrag des HLNUG. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns. Themen Abfall / Ressourcenschutz Altlasten Boden Elektromagnetische Felder Erschütterungen Geografische Informationssysteme Geologie Klimawandel.
  2. Systematik. Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Libellen (Odonata) Familie: Edellibellen (Aeshnidae) Gattung: Mosaikjungfern (Aeshna) Beschreibung: Gesamtlänge: 6,7 - 7,6 cm Abdomenlänge: 5,1 - 6,1 cm Flügelspannweite: 9,5 - 11 cm Flugzeit: Juli (selten Juni) - November Lebensdauer als Imago: 4 - 12 Wochen Dauer der Larvalentwicklung: 1 - 2 Jahre Vorkommen: in Mitteleuropa weit.
  3. Weitere Steckbriefe von Tieren findest du im Tierlexikon. Interessantes über die Stockente . Die Stockente oder Anas platyrhynchos beschreibt eine zu den Gänsevögeln gezählte Schwimmente, die in Europa weit verbreitet ist und im deutschen Sprachraum auch oft als Wildente bezeichnet wird. Mit einer Körperlänge von bis zu sechzig Zentimetern, einer Flügelspannweite von fast einem Meter.
  4. Thüringer Arten-Erfassungsprogramm. Listen zur artenschutzrechtlichen Prüfung. Steckbriefe zu geschützten Arten. Wolf (Canis lupus) und Luchs (Lynx lynx) Artenschutz und Windenergie. Praktischer Artenschutz für Feldhamster und Co. Botanischer Artenschutz. Überblick über die Pflanzenartenvielfalt Thüringens

Libelle und Blumen-Tattoos verkörpern die weibliche Schönheit und Freiheit. Tattoo Libelle in Kombination mit Blumen. Schmetterling und Libelle Tattoos. Libellen und Schmetterlinge sind Geschöpfe der Transformation. Beide gehen durch eine Phase der Metamorphose, sich aus einer scheinbar grässlichen Puppe zu einer atemberaubend schönen Wesen zu verändern. Beide verbringen ihre Tage. Die Insekten sind in die drei Körperabschnitte Kopf, Brust und Hinterleib gegliedert. Sie besitzen am Kopf 1 Paar Fühler, 1 Paar leistungsfähige Augen und Mundwerkzeuge. An der Brust befinden sich 3 Paar gegliederte Beine sowie meist 2 Paar Flügel. Im Hinterleib liegen die inneren Organe.Insekten atmen durch Tracheen. Sie besitzen ein offenes Blutgefäßsystem und ei Wie aus der Libelle ein Hubschrauber wurde. Der Bioniker Ingo Rechenberg enträtselt die Hightech-Lösungen der Natur. Er weiß: Libellen haben eine sehr viel raffiniertere Flugtechnik als. Gliedertiere von A-Z. STAND. 16.11.2020, 10:51 Uhr. Gliedertiere sind wirbellose Tiere. Zu ihnen gehören Ringelwürmer, Krebse, Spinnen und Insekten. Hier findet ihr ihre Steckbriefe mit allen Infos für euer Referat. Und wenn ihr wissen wollt, was alle Gliedertiere auszeichnet, einfach hier klicken: Merkmale der Gliedertiere. A 4.480 Kostenlose Bilder zum Thema Libelle. 568 462 89. Libelle Tau Spinnennetz. 347 247 73. Früh Heide-Libelle. 249 238 91. Libelle Flügel Insekt. 343 328 31. Schmetterling. 120 112 20. Insekten Libelle. 87 67 33. Pechlibelle Libelle. 92 53 21. Libelle Makro Insekt. 134 111 31. Himmelblau Kleinlibellen. 64 44 13. Libelle Prachtlibelle. 127 70 20. Libelle Sonnentau Rot. 118 106 23. Libelle.

Infos für Kinder rund um Tiere, Insekten und Natur. Spielend lernen mit vielen Bildern und Zeichnungen. Spiel und Spaß und die Natur mit einem Igel kennenlerne Steckbrief. Stechmückenlarve. Aussehen: Eier: ca. 0.7cm groß . Larve: gestreckt ca. 0,9cm groß. Puppe: Es entwickeln sich langsam schon ein wenig die Flügel, ca. 0,5cm groß. Fertige Stechmücke: ca. 0,7cm groß. Lebensweise: Eier und Puppe im Wasser. Fertige Stechmücke an Land und in der Luft. Aufenthaltsort: Kleine Gewässer, stark verschmutzte Gewässer. Mit möglichst wenigen oder. Steckbrief. Der Wasserläufer. Lebensraum-Er lebt auf der Oberfläche stehender oder langsam fließender Gewässer.-In Mitteleuropa gibt es 10 verschiedene Arten von ihm. D.h. er fühlt sich in diesem Gebiet sehr wohl.-Sie ernähren sich von lebenden und toten Insekten, die auf die Wasseroberfläche gefallen sind. Fortpflanzung -Die kleineren Männchen lassen sich während der Paarungszeit auf. Beutelmeise Steckbrief Art: Beutelmeise Ordnung: Sperlingsvögel Lateinischer Name: Remiz pendulinus Familie: Meisen (Paridae) Englischer Name: Penduline Tit Vorkommen: Europa, Asien Lebensraum: Feuchtgebiete, Flüsse, Seen, Fischteiche Größe: 11 cm Gewicht: 10g Flügelspannweite: 14 cm Brut: 1 Jahresbrut Fortpflanzung: April bis Juni Brutzeit: Mai bis Juni Anzahl der Eier: 6-8 Brutdauer: 14.

Libellen - Natur-Fotos von Gerd Rossen - Bilder und Foto von Libelle () Schlanklibellen Azurjungfern Blå Vandnymfe Foto Libellen Bild Libellen Bilder Tierlexikon. insekten Libellenbild Libelle-Fotos Steckbrief Libellen-Photo Libellefoto Fotograf : Gerd Rossen Verwendete Digitalkamera : Nikon D5300 + Sigma HSM AF IF EX 150mm 2,8 DG APO Macro Bild-Auflösung : 5226x3484 Pixel Kleine. Steckbrief. Stechmücken gehören in die Familie der zweiflügligen Insekten. wissenschaftlicher Name: Culicidae. andere Namen: Mücke, Moskito, Schnake. saugend-stechender Rüssel, bei weiblichen Tieren sehr ausgeprägt. sehr lange, dünne Beine. filigraner, schlanker Körperbau. auch am hohen Summton zu erkennen Unser Steckbrief. Bunte Vielfalt & Weiterentwicklung am Bedarf 2007. Gründung von SophiE durch alle Wohlfahrtsverbände des Landkreises gemeinsam mit dem Schwerpunkt der Ambulanten Jugendhilfe 2010. Erweiterung des Angebots durch die. Beratungsstelle Libelle für Menschen, die Häusliche Gewalt erlebe Zum Steckbrief . Luchs. Der Luchs hat ein fantastisches Hörvermögen. Seine Haarpinsel an den Ohrenspitzen und sein auseprägter Backenbart unterstützen ihn dabei. Zum Steckbrief . Print. Follow us. Kontakt. Deutsche Wildtier Stiftung Christoph-Probst-Weg 4 20251 Hamburg Tel.: 040. 970.7869 - 0 Fax.: 040. 970.7869 - 99. info@DeutscheWildtierStiftung.de. Spendenkonto. Deutsche Wildtier.

Libelle - KiwiThe

In dem Agententhriller die Libelle wird Diane Keaton vom israelischen Geheimdienst als Spionin in eine palästinensische Terrorgruppe eingeschleust Wie fliegt die Libelle Steckbrief Libelle. Tiere im Teich - Sommer und Herbst. Lösungsblatt für Lehrer. Stichworte aus dem Film. Libellen sind tolle Flieger Große Libellen können bis zu 50 km in der Stunde fliegen. Dabei wird ihnen sehr heiß. Sie. müssen rasten, um abzukühlen. Sie erledigen fast alles im Flug Jagen, Fressen Sie paaren sich sogar während sie fliegen. Manche legen. Steckbrief zur Art 1044 der FFH-Richtlinie Helm-Azurjungfer (Coenagrion mercuriale) Gruppe: Libellen Merkmale: Die Helm-Azurjungfer erreicht eine Flügelspannweite von 3-4 cm. Die Männchen dieser etwa 2,7 bis 3,3 cm großen Libellenart weisen eine leuchtend blaue Grundfärbung mit schwarzen Zeichnungselementen auf. Die Unterseite der Weibchen ist gelbgrün oder blaugrün, die Oberseite.

Steckbrief zur Art 1037 der FFH-Richtlinie Grüne Keiljungfer (Ophiogomphus cecilia) Gruppe: Libellen Merkmale: Die Grüne Keiljungfer ist etwa 5 bis 5,5 cm groß mit einer Flügelspannweite von 6,5 bis 7.5 cm. Sie ist an ihrem leuchtend grünen Kopf und Thorax (Brust) zu erkennen. Der Hinterleib ist schwarz-gelb, wobei der hintere Bereich deutlich keilförmig verdickt ist. Lebensraum: Die. Libelle-Steckbriefvorlage-sw in der Kategorie 'Tiersteckbrief Vorlagen-SW' im Fach HuS. Weitere Stichwörter: Libelle,Tiersteckbrief,Tiersteckbriefvorlage,Steckbrief,Tiere,Beschreibun

Libellen - Klexikon - das Kinderlexiko

  1. Aufgabe: Fertige doch einen Steckbrief der Libelle an! Wenn du möchtest, dann kannst du den Steckbrief auch farbig gestalten. Transkript Die Libelle. Hallo! Das ist ein Video zum Thema Die Libelle. Wenn du an einem Teich vorbeispaziert bist, hast du bestimmt schon mal eine Libelle gesehen, oder? Früher dachte man, dass Libellen gefährlich sind und stechen, aber das stimmt überhaupt.
  2. Die Larven verlassen von Mitte Juni bis Ende August das Gewässer, um sich zur flugfähigen Libelle zu häuten. Die Hochmoor-Mosaikjungfer ist in Nordrhein-Westfalen vom Aussterben bedroht. Insgesamt sind nach 1990 noch 6 bodenständige Vorkommen bekannt
  3. Libellen sind ein altes, ehrwürdiges Geschlecht: Sie bevölkern die Erde seit 250 Millionen Jahren, können rückwärts fliegen und dienen indirekt dem Naturschutz
  4. imalem Pflegebedarf. Dank ihrer kräftigen Zwiebeln steuern Tulpen Wachstum, Blütezeit und Überwinterung nahezu autark. Ab dem Zeitpunkt der Pflanzung im Herbst, übernehmen Sie als Gärtner lediglich diese assistierende Aufgaben:. Von Februar bis Mai alle 2 Wochen organisch dünge
  5. Während der zwei- bis dreijährigen Larvalentwicklung halten sich die Larven in der Röhrichtzone auf. Von Ende April bis Anfang Juni verlassen die Larven das Gewässer, um sich an Seggen- oder Binsenhalmen zur flugfähigen Libelle zu häuten. In Nordrhein-Westfalen gilt die Große Moosjungfer als vom Aussterben bedroht. Insgesamt sind.

Libelle - ZUM-Grundschul-Wik

Abfall / Ressourcenschutz, Altlasten, Elektromagnetische Felder, Erschütterungen, Boden, Klimawandel und Anpassung, Geologie, Geografische Informationssysteme, Lärm. Eine Libelle, zumal sie ja ein großes Insekt ist, erschreckt den Menschen doch sehr. Auch deshalb, weil man eine Libelle nicht anfliegen hört. Sie hat eine Schlagfrequenz von nur ca. 30 Schlägen pro Sekunde, während eine Mücke ca. 200 mal pro Sekunde die Flügel bewegt. Eine Libelle ist also plötzlich da. Wenn schon eine kleine Mücke einen schmerzhaften Stich zufügen kann, wozu muss.

Stichwort: Libelle; schließen. Kategorie: Tiersteckbriefe - Lesen. Rund 100 - teilweise mehrseitige Tiersteckbriefe - finden Sie in dem Ordner Tiersteckbriefe-Lesen (für Projekte, Vorbereitung von Zoobesuchen, Vorlagen für eigene Tiersteckbriefe usw.) Seite 1. 1 Pkt. Feuerlibelle-Steckbrief.pdf. Tiersteckbriefe - Lesen. Details Download in den Sammelkorb. 1 Pkt. Gefleckte-Heidelibelle. Teichfrosch: Steckbrief Lateinischer Name: Rana esculenta Andere Namen: Fische, Libellen, Käfer und andere Insekten dezimieren den Bestand der heranwachsenden Amphibien beträchtlich. Letztendlich hat die Natur aber recht. Man stelle sich vor, plötzlich hundert neue Frösche im Teich zu halten. Naturnahe Teiche und Gärten locken Frösche an . Frösche und Molche kann man mit den. Libelle des Jahres ist stark gefährdet. 03.01.2013 - Juhuuu, klatsch, klatsch, klatsch - Ich bin Libelle des Jahres! Naja, ganz so wird sich die Speer-Azurjungfer wohl nicht freuen. Die bläuliche Libelle bekommt von ihrer Auszeichnung wahrscheinlich gar nichts mit. Experten haben sie nun dennoch zur Libelle des Jahres 2013 gewählt. Sie wollen damit darauf aufmerksam machen, dass es Jahr.

Schülertitel: Gemeine Keiljungfer - Steckbrief: Schülerbeschreibung: Hier findest du einen Steckbrief über die Gemeine Keiljungfer. Klassenstufe(n Von den 81 Libellen-Arten Deutschlands und den 74 Arten Bayerns können gegenwärtig 48 Arten im Landkreis Unterallgäu nachgewiesen werden, neun Arten gelten als verschollen. Nebenstehend die Arten von Klein- und Großlibellen des Landkreises, Steckbriefe dieser Arten gibt es hier. Die mit V markierten Arten sind lt. Naturschutzfachkartierung im Landkreis Unterallgäu verschollen. Sabine Kuegler hat ein Alter von 48 Jahren. Sie wurde am 25. Dezember 1972 in Patan, Nepal, geboren. Weitere prominente Geburtstage hier auf Promi-Geburtstage.d

Gebänderte Prachtlibelle: Steckbrie

Libellen - Wikipedi

Zum Steckbrief . Print. Follow us. Kontakt. Deutsche Wildtier Stiftung Christoph-Probst-Weg 4 20251 Hamburg Tel.: 040. 970.7869 - 0 Fax.: 040. 970.7869 - 99. info@DeutscheWildtierStiftung.de. Spendenkonto. Deutsche Wildtier Stiftung Bank für Sozialwirtschaft IBAN: DE63 2512 0510 0008 4643 00 BIC: BFSWDE33HAN Newsletter. Hier ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut!! Bitte. Atlas der Libellen in Niedersachsen/Bremen; Termine. Subskriptionspreis für den Atlas; Erscheinungsdatum Libellenatlas für Niedersachsen/Bremen; Anmelden. Benutzername. Passwort. Passwort vergessen; Seitenübersicht. Herzlich Willkommen! Über uns; Aktuelles; Kontakt; Libellen. Artenliste der Libellen in Niedersachsen und Bremen ; Jahresphänologie; Artensteckbriefe; Datenerfassung; Datenha

Libellen - Tierlexikon - Tierlexikon

Steckbrief Stör Auch wenn der bis zu 1,20 m große Stör ein außergewöhnliches Äußeres hat und einen eher räuberischen Eindruck macht, so ist er doch ein äußerst harmloser, eher schüchterner Teichbewohner, Durch die enorme Körpergröße und das große Bedürfnis nach Bewegung und Platz eignet sich der Stör ausschließlich als Bewohner großer, weitläufiger Teiche mit viel. Libellen sind sehr empfindliche Lebewesen und stehen ohne Ausnahme unter Naturschutz. Sie unsachgemäß zu berühren hat in den meisten Fällen irreparablere Schäden für die Insekten zur Folge. Krokus, der Frühlingsblüher - ein Steckbrief. Es gibt kaum einen Garten, in dem nicht ein paar Krokusse die ersten Farbpunkte im Frühling setzen. Nicht alle Sorten blühen im Frühjahr, der Herbstkrokus blüht erst im Herbst. Die robuste Zierpflanze ist einfach zu pflanzen und benötigt kaum Pflege. Der Krokus stammt vermutlich aus. Eisvogel Steckbrief. Bild zum Aussehen - Eisvogel. Eisvogel Steckbrief Klasse: Vögel Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes) Art: Eisvogel Lateinischer Name: Alcedo atthis Familie: Eisvögel (Alcedinidae) Vorkommen: Europa, Afrika, Asien, Amerika Lebensraum: Flüsse, Seen, Teiche, Entwässerungsgräben Größe: 17 cm Gewicht: 40g Flügelspannweite: 26 cm Paarungszeit: April bis August. Käfer haben sechs Beine und einen Körper mit drei Abschnitten: Kopf, Brust und Hinterleib. Ihre Größe reicht von 0,3 Millimeter bis zu rund 20 Zentimeter. Wie alle Insekten haben Käfer ein verhärtetes Paar Vorderflügel, das wie ein Schutzschild über den weichen Hinterflügeln liegt, die für die Bewegung in der Luft sorgen

Libellen - Biologi

Larve einer Libelle. (Foto: Andre Karwath cc-by-sa) Larve einer Köcherfliege in ihrem Köcher, den sie aus Steinchen, Sand und Pflanzenstückchen zusammengeklebt hat. (Foto: Andre Karwath cc-by-sa) Je nachdem, ob der Bach langsam oder schnell fließt, ob er kaltes Gebirgswasser, Quellwasser oder wärmeres Wasser aus einem See führt, leben in ihm ganz unterschiedliche Tierarten. Am Bach. Im November 2016 der Atlas Die Libellen Nordrhein-Westfalens als Kooperationsprojekt mit dem LWL-Museum für Naturkunde . Neben einem Arten-Steckbrief und Bildern zeichnet sich das Buch vor allem durch seine Verbreitungskarten aus. Der Leser kann sich über das Vorkommen aller in Westfalen wildlebenden Libellen informieren. Dieser Atlas soll nun in immer aktueller Form als Online-Atlas. HIRSCH, HIRSCHKUH und HIRSCHKALBein kurzer Steckbrief. Hirschkalb (im 1. Lebensjahr), Spießer (im 2. Lebensjahr) Wildkalb (im 1. Lebensjahr), Schmaltier (im 2. Lebensjahr) Das Männchen wird bis zu 250 kg schwer, das Weibchen bis zu 100 kg. Die Jungtiere haben in den ersten Monaten die charakteristischen weißen Flecken

Libellen - OdonataArbeitskreis Libellen in Hessen – ArtensteckbriefSegellibellen – Libellulidae | LibellenWissenBlaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea)Gebänderte Prachtlibelle: SteckbriefInsekten bestimmen, Steckbrief, Käfer Namen, Feinde, GrößeLehrmittel Perlen | Materialien für die Grundschule undSteckbrief

Seerose Steckbrief - Interessante Fakten zur Seerose. Die Seerose bildet weiße bis rosafarbene Blüten aus und wächst vorwiegend in Teichen und Seen Steckbrief Elchwild. Lebensalter 15 - 18 Jahre in freier Wildbahn; Lebensraum ruhige Wälder, unebenes, schwergängiges Gelände; Lebensweise Einzelgänger; Gewicht bis 800kg; Körperlänge bis 3m; Nahrung Wasserpflanzen,Pappeln, Birken und Weiden, Blaubeerreisig, Besenheide und junge Kieferntriebe; Paarungszeit / Tragezeit Brunft im Herbst / 226 bis 264 Tage; Geburt 1 Kalb; Merkmale sehr. Eine Libelle basteln ist nicht schwer. Als Erstes bemalen die Kinder die Eierkartons mit den Fingerfarben und lassen diese dann trocknen. Zweiter Schritt: In der Zwischenzeit kann etwas Transparentpapier zerrissen oder zerschnitten werden. Mit diesen Schnipseln basteln die Kinder dann die Flügel der Libelle